21. November 2021

Die Planetary Health Diet – mit Ernährung die Erde retten?

Wie können wir 10 Milliarden Menschen bis 2050 gesund ernähren, ohne die planetaren Grenzen zu überschreiten? Diese Frage stellten sich Wissenschaftler*innen und Forschende, die das Konzept der “Planetary Health Diet” entwickelten, eine Ernährungsform, die sowohl der menschlichen als auch der planetaren Gesundheit zugutekommen würde.

Denn unsere Ernährung beeinflusst nicht nur unser eigenes Wohlergehen maßgeblich, sondern auch das anderer Menschen und das der Erde.

 

Die Planetary Health Diet rückt gleichermaßen die Gesundheit der Menschen und unseres Planeten in den Fokus. 2019 haben 37 Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Gesundheit, Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Politik sowie Landwirtschaft einen Speiseplan entworfen, der diesem Anspruch gerecht wird.
https://www.thelancet.com/commissions/EAT

Das sieht der Plan der  Planetary Health Diet im Durchschnitt vor:

300 Gramm Gemüse
200 Gramm Obst
232 Gramm Vollkorngetreide
75 Gramm Hülsenfrüchte
50 Gramm Nüsse

etwa 50 Gramm Fette und Öle, größtenteils ungesättigte.
täglich ein Milchprodukt, zum Beispiel ein Glas Milch oder zwei Scheiben harter Käse.
Zucker aller Art: 31 Gramm (0-31 Gramm)

Tierische Produkte: wöchentlich bis zu eine Portion rotes Fleisch, bis zu zweimal Hähnchen und Fisch.
täglich ein Milchprodukt, zum Beispiel ein Glas Milch oder zwei Scheiben harter Käse.

In einem virtuellen Vortrag am 23. November stellten die Referent*innen von Health for Future Leonard Schmitt und Jil Wendt Zusammenhänge zwischen Ernährung, Klima und Gesundheit und der Planetary Health Diet vor. 

Newsletter abonnieren


Unser Newsletter informiert über die kommenden Veranstaltungen und unsere aktuellen Tätigkeiten.

Bündnispartner werden


MIN bündelt Initiativen und Organisationen der Zivilgesellschaft, der Wirtschaft und der Wissenschaft.

In Manufaktur mitarbeiten


Arbeiten Sie in einer Manufaktur gemeinsam mit Anderen an der nachhaltigen Entwicklung Münchens.


Gefördert durch das Referat für Klima- und Umweltschutz und das Sozialreferat

© Copyright Münchner Initiative Nachhaltigkeit 2020

Design-Konzept und technische Umsetzung:  bioculture – umweltbewusstes Marketing

X