Zwischenbilanz: Was wünschen sich die Anwohner*innen im Westend?

Acht Wochen lang war unser Wunschbaum im Westend unterwegs und hat an verschiedenen Orten wie der IG Feuerwache, der Auferstehungskirche oder dem Alten- und Service-Zentrum Wünsche und Ideen gesammelt. Eigentlich wollten wir die Tour damit beenden, doch dann kamen weitere Anfragen. So  wird der Baum z.B. ab dem 3. Juni im Nachbarschaftstreff auf der Theresienhöhe oder ab dem 18. Juni in der Guldeinschule stehen. Wir freuen uns über das große Interesse.

Ihr konntet Eure Wünsche noch nicht an den Wunschbaum hängen? Nutzt die digitale Wunschbaumkarte.

Wunschbaum 1
Auf dem Wunschbaum …

Wunschbaum 2

Mehr Grün gehört bisher zu den Prioritäten

Anfang Juni werden wir eine Zwischenbilanz ziehen und die bis dahin gesammelten Wünsche thematisch zusammenfassen und grafisch darstellen. Nach einer ersten Sichtung lässt sich feststellen, dass mehr Grün zu den Prioritäten gehört. Auch Wasser taucht in verschiedenen Formen auf, das Spektrum reicht vom Trinkbrunnen über ein Schwimmbad bis hin zur Umwandlung der Theresienwiese in einen See. Wie vielfältig die Wünsche sind, zeigt auch die Forderung, den Spatzen wieder mehr Lebensraum im Viertel zu geben. Früher gehörten Spatzen zum Stadtbild. Heute sind sie nur noch an wenigen Stellen zu sehen oder zu hören, was vielfach bedauert wurde.

Wunschbaum Ideenwerkstatt am 8. Juni: Am 8. Juni 24 laden wir alle Interessierten zu einer Ideenwerkstatt von 14 bis 17 Uhr im Kreativraum „anderswo“ in der Westendstraße ein, in der die Ergebnisse vorgestellt und weiter diskutiert werden. Dabei soll ein erster Entwurf einer Vision für das gute Leben im Westend entwickelt werden.

Offizielle Übergabe der Wünsche an das RKU am 21. Juli. Wir gehen davon aus, dass die weiteren Standorte zusätzliche Anregungen liefern werden. Alle Daten werden dann in ein Papier einfließen, das wir am 21.07.24 im Rahmen der KlimaDult dem Mobilitätsreferat und dem Referat für Klima- und Umweltschutz übergeben werden. Frau Kugler, die Leiterin des RKU, hat ihre Teilnahme bereits zugesagt. Wir hoffen sehr, dass ein Teil der Anregungen in die Planungen der nächsten Jahre einfließen wird.

Zur Projektseite

Westendkiez, Wunschbaum

Newsletter abonnieren


Unser Newsletter informiert über die kommenden Veranstaltungen und unsere aktuellen Tätigkeiten.

Bündnispartner werden


MIN bündelt Initiativen und Organisationen der Zivilgesellschaft, der Wirtschaft und der Wissenschaft.

In Manufaktur mitarbeiten


Arbeiten Sie in einer Manufaktur gemeinsam mit Anderen an der nachhaltigen Entwicklung Münchens.

Spenden


Zur Förderung der Arbeit von MIN können Sie uns auch mit einer Spende unterstützen.


Gefördert durch das Referat für Klima- und Umweltschutz und das Sozialreferat

Die BürgerStiftung München organisiert und verwaltet MIN.
www.buergerstiftung-muenchen.de
buero@buergerstiftung-muenchen.de

© Copyright Münchner Initiative Nachhaltigkeit 2020 - 2023

Design-Konzept und technische Umsetzung:  bioculture – umweltbewusstes Marketing

X