1. Dezember 2020

„An den Hebeln der Macht – umsteuern Richtung Energiewende“

Wer wissen möchte, wie man die Erderwärmung noch auf 1,5 oder 2 Grad begrenzen könnte, kann dies beim nächsten Digitalen Stadtteiltreff „Klimaschutz“ Berg am Laim selbst spielerisch ausprobieren.
Am Dienstag, 8. Dezember von 19 – 21 Uhr geht es um das Simulationsmodell „EN-ROADS“.

Nach einer kurzen Einführungen durch Reiner Schmidt von GenE/BenE München e.V. (Gestaltungskompetenzen bzw. Bildung für eine nachhaltige Entwicklung) sitzen die Teilnehmenden selbst an den Reglern energiepolitischer Maßnahmen und übernehmen zusammen das Steuer:

Ob Ausstieg aus der Kohle, Aufforsten oder in Technologie investieren – es kann durchgespielt werden, was wie schnell den Temperaturanstieg vermindern könnte. Das Modell fördert das Verständnis hochvernetzter Systeme sowohl auf der naturwissenschaftlichen als auch der gesellschaftlichen Ebene.

Der Digitale Stadtteiltreff ist ein Angebot für Einwohnerinnen und Einwohner aus Berg am Laim, die sich für mehr Klimaschutz in ihrem Stadtbezirk freiwillig engagieren und sich dazu mit den Institutionen und Organisationen im Stadtteil vernetzen möchten. Die Initiatoren sind der Trägerverein KulturBürgerHaus e.V.,  GenE/BenE München e.V. und  die Manufaktur 8 „Bürgerbeteiligung und Partizipation“ von MIN.

Nähere Informationen und den Link zur kostenlosen Online-Konferenz via Zoom fordern Sie bitte an per E-Mail an Reiner Schmidt.

Newsletter abonnieren


Unser Newsletter informiert über die kommenden Veranstaltungen und unsere aktuellen Tätigkeiten.

Bündnispartner werden


MIN bündelt Initiativen und Organisationen der Zivilgesellschaft, der Wirtschaft und der Wissenschaft.

In Manufaktur mitarbeiten


Arbeiten Sie in einer Manufaktur gemeinsam mit Anderen an der nachhaltigen Entwicklung Münchens.


© Copyright Münchner Initiative Nachhaltigkeit 2020

Design-Konzept und technische Umsetzung:  bioculture – umweltbewusstes Marketing

X